Obsthof Spinner 

Obsthof Spinner

Kern-, Stein-, Beerenobst
Anbau/ Verkauf /Brennerei

Zusenhofener Str. 19
77704 Oberkirch-Nußbach
Tel. 07805 910009
E-MailLage

Unser Erntekalender für unser Obst und Gemüse


Anfang Mai bis Anfang Juli täglich frische Erdbeeren
Anfang Juni bis Anfang Juli Himbeeren und Kirschen
Ende August Sommeräpfel, Zwetschgen, Birnen, Kürbisse
September und Oktober Äpfel, Birnen, Zwetschgen, Tafeltrauben, Speisekürbisse, Zierkürbisse
September bis Dezember Birnen
September bis März Äpfel, Kartoffeln, Zwiebeln



Bei uns können Sie entsprechend der Jahreszeit
alle Früchte frisch kaufen

Wann welche Früchte Reif sind, können Sie aus unserem Erntekalender entnehmen.
Den genauen Zeitpunkt zu dem wir unser Obst und Gemüse zum Verkauf anbieten,
können Sie unter der Seite Aktuelles erfahren.

Jan Feb März April Mai Juni Juli Aug Sept Okt Nov Dez
                          Erdbeeren                                  
                              Himbeeren                                  
                                Kirschen                                  
                                            Zwetschgen                
                                              Trauben                  
                                        Tomaten                    
Äpfel                         Äpfel
                                              Birnen    
                                              Speisekürbisse    
                                              Deko-Kürbisse            

Feldverkauf an der B 28

Während der Erdbeerzeit, in diesem Jahr 2018

von Ende April bis Anfang Juli

Täglich 8:00 bis 18:00 Uhr
Sonn- und feiertags 9:00 bis 18:00 Uhr

Herbstverkauf

24. August - 22. Oktober

Täglich 10:00 bis 19:00 Uhr
Sonn- und feiertags 9:00 bis 18:00 Uhr

Der Hofladen

ab 23. Oktober dann wieder regelmäßig:


Mittwoch und Freitag 9:00 bis 19:00 Uhr
Samstag 9:00 bis 14:00 Uhr
Sonn- und feiertags geschlossen

Oder nach telefonischer Vereinbarung.
Gerne richten wir Ihre Bestellung vor, so dass Sie diese auch außerhalb der Öffnungszeiten abholen können.

Mit dem Ende des Apfelverkaufs (voraussichtlich Ende März/ April) ist der Hofladen nur noch samstags von 9 bis 14 Uhr geöffnet.


Verkaufsstände »


Adresse ausblenden

Erdbeeren

Erdbeeren – Hauptsaison (einmaltragende Sorten)

Die Erdbeere ist eine ganz besondere Frucht, denn sie ist die erste frische Frucht im Jahr, die man ernten und gleich essen kann. Sie ist nicht nur genussvoll und aromatisch, sondern auch noch gesund.

Die Erdbeerzeit beginnt bei uns meistens schon Ende April, je nach Witterung und dauert dann meistens ca. 11 bis 12 Wochen. Damit wir über einen solch langen Zeitraum ernten können, haben wir verschiedene Erdbeersorten und Kulturtechniken. Auf einem Feld können wir meistens nur 3 bis 4 Wochen ernten, dann sind alle Früchte von den Erdbeerpflanzen abgeerntet.

Die Ernte beginnt immer in unseren Erdbeertunnels, hier blüht es schon, wenn es draußen noch kalt ist und nur wenige Sonnenstrahlen da sind. Die Pflanzen haben dabei einen verstärkten Frühling, d.h. durch die Tunnel wird der Wind abgehalten und die Temperaturen sind vor allem bei Sonnenschein wesentlich höher. Sie können sich das so vorstellen, wie wenn Sie im Frühjahr bei Sonnenschein Auto fahren, dann ist es drinnen richtig schön warm, und wenn man aussteigt ist es doch noch kalt.

Einen nicht ganz so starken Effekt erhalten wir durch eine einfache Abdeckung der Erdbeerpflanzen ab Ende Februar mit einer Lochfolie. Diese Felder ernten wir dann 2 bis 3 Wochen später.

Unsere ursprünglichste Kulturtechnik, bei denen wir die Pflanzen einfach nur in den Boden pflanzen und dabei komplett auf Folien verzichten, beschert uns dann meistens im Juni leckere und süße Erdbeeren. Auf diesen Feldern pflanzen wir hauptsächlich die Sorte Asia, diese ist etwas später als Clery.

Ein Teil dieser Felder decken wir schon im Februar komplett mit Stroh zu, so daß die Pflanzen nicht so schnell was vom Frühling mitbekommen und somit dann auch später blühen und erst in der 2. Junihälfte reifen.

Die Erdbeeren die erst Ende Juni/Anfang Juli reifen, hatten einen besonders langen Winter. Diese Pflanzen verbringen den Winter und das Frühjahr im Kühlhaus bei Minusgrade und werden erst Anfang Mai aus dem Kühlhaus herausgeholt und aufs Feld gepflanzt. Dann brauchen sie aber viel Pflege, denn in nur 8 Wochen können wir dann dieses Feld beernten. Die Erträge sind zwar relativ niedrig, aber dafür schmecken die Erdbeeren dann um so besser. Außerdem lassen wir dieses Feld dann noch ein weiteres Jahr stehen.

All diese Sorten haben eines gemeinsam, sie legen im Sommer/Herbst Blüten in der Pflanze an. Aber woher weiß die Pflanze eigentlich wann Sommer ist und das der Herbst kommt? Nun ja, diese Sorten sind intelligent, sie wissen dass die Tage kürzer werden und damit das bald der Winter kommt. Im Frühjahr merkt die Pflanze, dass die Tage wieder länger werden und die Temperaturen steigen: Das ist der Zeitpunkt um die im Sommer/Herbst gebildeten Blüten heraus zu schieben und die Früchte reifen zu lassen. Dabei schiebt die Pflanze innerhalb 3-4 Wochen alle Blüten heraus und beginnt dann erst wieder mit abnehmender Tageslänge neue Blüten fürs nächste Jahr zu bilden.

Erdbeeren – Nebensaison (mehrmals tragende Sorten)

In den letzten Jahren sind viele neue und gute Erdbeersorten gezüchtet worden, die mehrmals tragend sind. Diese bilden sozusagen unabhängig von der Tageslänge (tagesneutral ) während der ganzen Vegetationsperiode Blüten und daraus wachsen dann auch die Früchte. Das Besondere daran ist, dass diese Sorten jetzt endlich auch gut schmecken und nicht nur wie Erdbeeren aussehen. Deshalb verlängern wir mit diesen neuen guten Sorten unsere Erdbeerzeit. Wir können Ihnen dieses Jahr deshalb auch ab August bis Oktober täglich leckere Erdbeeren anbieten – darauf freuen wir uns ganz besonders und sind gespannt ob wir Ihre Erdbeerlust im Sommer nochmals wecken können.

Erdbeeren sind ohne Zweifel unsere Lieblingsfrucht, um diese leckeren Früchte ernten zu können gibt es bei uns keine Grenzen. Wir betten unsere Erdbeeren alle auf Stroh, stehen nachts auf und decken die Felder zu, um die Blüten vor Frost zu schützen, geben ihnen nach dem Pflanzen und während den heißen Erntetagen täglich mehrmals Wasser in kleinen Gaben …

Wie lange lassen wir die Erdbeeren stehen?

Um die Frage vorweg zu nehmen, im Hausgarten kann man die Erdbeeren bis zu 3 Jahren stehen lassen, bevor man wieder neue pflanzen sollte, dann aber nicht auf die gleiche Fläche, oder wo Kartoffeln waren! Die meisten Erdbeeren bleiben bei uns nur 1 Jahr stehen, bevor diese wieder umgepflügt werden und meist auf einem anderen Feld wieder Erdbeeren gepflanzt werden. Einen kleinen Teil lassen wir auch ein zweites Jahr stehen, aber hier beginnt die Ernte meist ein paar Tage später, und die Früchte sind nicht mehr so groß.

Wann und wo Sie unsere Erdbeeren kaufen können erfahren Sie immer auf www.obsthof-spinner.de oder auf Facebook – Obsthof-Spinner.
Am Verkaufsständen oder Feldverkauf erhalten Sie auch kostenlos unsere bewährten Erdbeer-Rezepte und die selbstklebenden Etiketten für Ihre Marmeladengläser!

Sie haben keine Zeit um Marmelade selbst zu kochen? - Kein Problem - Probieren Sie unsere hausgemachte Konfitüren nach Omas Rezept

 

Erdbeeren Erdbeeren Erdbeeren Erdbeeren Erdbeeren
Diese Seite ist eingetragen in www.Breisgau-Schwarzwald.de www.Markgraeflerland-Ferien.de www.Schwarzwald-Unterkuenfte.deMSBu.de