4.März 2022

Natürlicher Pflanzenschutz

Wo immer es möglich ist versuchen wir unsere Schädlinge natürlich zu bekämpfen. Oftmals finden sich in unseren Obstanlagen immer auch eine große Anzahl Nützlinge die sich um die Reduzierung der Schädlinge kümmern. Manchmal ist es aber so daß die vorhandenen Nützlinge nicht ausreichend vorhanden sind, dann setzen wir zusätzlich wie in diesem Falle Raubmilben ein.
So geht das am Beispiel unserer Tunnelerdbeeren!
Mit Unterstützung des Beratungsdienstes Nützlinge Baden e.V. kontrollieren wir zum Beginn des Frühlings wöchentlich die Schädlinge. Die Gemeine Spinnmilbe findet sich auf unseren Erdbeerpflanzen natürlich wohl und vermehrte sich in diesem Jahr nur zögerlich, aber wenn es warm wird, dann kann sich dieser Schädling sich explosionsartig vermehren und während der Ernte die Pflanzen so stark schwächen, das die Früchte nur noch rot werden, aber nicht mehr wachsen und auch nicht das tolle Erdbeeraroma ausbilden. Dies möchten wir natürlich verhindern. Deshalb haben wir uns Nützlinge gekauft http://www.katzbiotech.de

Diese werden auf Bohnenpflanzen gezüchtet, weil sich hier die Raubmilben besonders wohl fühlen. Nach der Auslieferung an uns, müssen diese sofort auf allen Erdbeerpflanzen gleichmässig verteilt werden, weil wenn die Bohnenblätter trocknen, dann sterben auch die kleinen Raubmilben darauf, außer sie finden neues Pflanzengrün, dann wandern diese darauf ab - also direkt auf unsere Erdbeerpflanzen.
Dies haben wir auch dieses Jahr am 14. März in unseren Erdbeertunnels gemacht. Das besondere daran in diesem Jahr, ist der Zeitpunkt. Die Population der Spinnmilben ist im Vergleich zur Entwicklung der Erdbeerpflanzen schon weiter voraus.
Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser! Deshalb müssen wir in den nächsten Wochen immer wieder kontrollieren, wie sich die Gemeine Spinnmilbe und unsere guten Raubmilben entwickelt haben. Bei der Kontrolle findet man aber nur selten eine Raubmilbe, weil diese sehr klein sind und auch sehr schnell, im Gegensatz zu den Spinnmilben. Was man aber findet sind dann leergesaugte Spinnmilben, ein Zeichen das die Raubmilben hier ganze Arbeit geleistet haben. Das ist dann ein Augenblick großer Freude!
Wir geben natürlich alles darauf dass es in diesem Jahr wieder klappt, falls nicht, dann müssen wir nochmals Nachschub ordern, aber das zeigt sich in den nächsten Tagen.
Diese Art des biologischen Pflanzenschutzes macht allerdings nur im geschützten Anbau Sinn, weil sich hier nicht nur unsere Erdbeeren gut steuern lassen, sondern auch die Nützlinge. Außerdem ist dies auch eine sehr kostspielige Aktion, die wir nur bei den Tunnelerdbeeren durchführen können.
Leider sind solche Methoden noch nicht für alle Schädlinge ausgereift und sicher, deshalb müssen wir gegen manche tierische oder pilzlichen Erreger noch spritzen. Aber die Entwicklung geht weiter und wenn die Kunden auch weiterhin Wert auf natürliche Produktion legen und dafür auch bereit sind etwas mehr zu bezahlen, dann setzen sich die Nützlinge auch immer mehr durch.

 

weitere interessante meldungen

Die Kirschernte ist für das Jahr 2023 beendet.
nsgesamt haben wir 11 Sorten, damit wir über mehrere Wochen täglich ernten können. Die erste ...
Es gibt wieder unsere späten Erdbeeren
Unsere späten Erdbeeren haben erst Mitte August wieder angefangen und sind jetzt aber wieder täglich ...
Unser Hofladen ist regelmäßig an 3 Tagen pro Woche
Wir freuen uns Sie in unserem kleinen Hofladen begrüßen zu dürfen.

mittwochs & freitags von 9 ...

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden!

Verpassen Sie keine Neuigkeiten aus der Welt von Obsthof Spinner. Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie zahlreiche Informationen & Tipps zu Ernährungsthemen, Aktionen, Produktneuheiten und vieles mehr.

Jetzt anmelden
Bleiben Sie immer auf dem Laufenden!